🔥 Wir haben unsere Portokosten gesenkt. Ab 50,- Euro Warenwert portofrei*. Bis 50,- Euro Warenwert 3,99 € 🔥

790 Adventure R 2019 13.399,-€*

*Listenpreis zzgl. Überführung- und Nebenkosten

KTM 790 ADVENTURE R – UND DIE RALLYE GEHT NIEMALS ZU ENDE

Keine andere Reiseenduro ist so performance- orientiert wie die KTM 790 ADVENTURE R und kein anderes Offroad-Bike kann so mühelos lange Strecken zurücklegen. Ihre DNS und Konstruktion sind typisch KTM: leicht, kompakt, leistungsstark und dazu fähig, extremes Terrain zu bezwingen. Erkenntnisse aus 17 Siegen in Folge bei der Rallye Dakar, zusammen mit der READY TO RACE-DNS von KTM, wurden dazu verwendet, ein kompakteres und wendigeres High-Performance- Offroad-Bike zu schaffen, das gleichzeitig auch vor extrem langen Reisen nicht zurückschreckt. Die KTM 790 ADVENTURE R wurde zusammen mit der unaufhaltsamen KTM 450 RALLY entwickelt. Das Resultat ist ein extremes Motorrad, mit dem Fahrer die High-Performance-Offroad-Gene des Bikes ausloten können. Dank ihres Langstrecken-Komforts können sie außerdem noch tiefer in schwieriges Terrain vorstoßen und noch weiter entfernte Plätze erreichen. Ihr – bereits aus der KTM 790 DUKE bekannter – ultrakompakter LC8c-Reihen-2-Zylinder mit 799 cm³ wurde überarbeitet, um eine noch flachere Drehmomentkurve zu bieten. Ride-by- Wire und fortgeschrittene Elektronik bieten Fahrern die Fahrmodi Street, Offroad, Rain und Rally, um das Maximum aus diesem potenten Paket herauszuholen – unabhängig von den Bedingungen und dem Terrain. Mit Hilfe schräglagenabhängig regelnder Elektronik kann der Fahrer die Motorrad-Traktionskontrolle MTC und das Kurven-ABS des Bikes selbst unter extremsten Bedingungen nutzen. Die kompakte Bauart des Motors gab den KTM-Technikern und KISKA-Designern darüber hinaus die Möglichkeit, um ihn herum ein wendiges und gut ansprechendes Fahrwerk zu bauen. Sie konzentrierten sich darauf, das Gewicht niedrig zu halten und die Ergonomie zu optimieren, sodass der Fahrer auch auf langen Distanzen immer komfortabel unterwegs ist und sowohl auf als auch abseits der Straße immer die Kontrolle behält. Der Rahmen besteht aus Chrom-Molybdän- Stahlprofilen, wobei der Motor als tragender Teil fungiert, um Gewicht und Abmessungen zu reduzieren. Der Stahlrohr-Heckrahmen ist kompakt, leicht und dennoch stabil genug, um einen Sozius und Gepäck unter den härtesten Bedingungen des Adventure-Fahrens zu transportieren. Ein besonders ins Auge stechendes Element des Designs und des technischen Konzepts ist der Kraftstofftank. Das Ziel war, eine Reichweite von 450 km zu erreichen und das wendige, vertrauenerweckende Handling auf und abseits der Straße zu unterstützen. Dabei ist der Großteil des Volumens des Tanks in seinem unteren Bereich versammelt, um die Massen rund um den Mittelpunkt zu gruppieren – sogar wenn der Tank voll ist. In Sachen Ergonomie liefert der schlankere Oberteil des Tanks einen schmalen Kniebereich beim Stehendfahren, was die Kontrolle im Gelände weiter verbessert. Außerdem ermöglicht er eine flachere Sitzbank, die dem Fahrer eine größere Bewegungsfreiheit gibt und niedrig angebracht ist, um das Motorrad für Fahrer verschiedener Körpergröße zugänglich zu machen, ohne die Bodenfreiheit einzuschränken. Extreme Offroad-Fahrten verlangen nach Komponenten, die dem Terrain und den Ambitionen des Fahrers standhalten, und die KTM 790 ADVENTURE R lässt sich da nicht lumpen. Speziell für harte Einsätze entwickelte – und dennoch leichte – Speichenräder in den waschechten Offroad-Dimensionen 21 Zoll vorne und 18 Zoll hinten sind mit Reifen vom Typ Metzeler Karoo 3 bezogen. Verbunden sind diese mit Premium-Federungselementen vom Typ WP XPLOR, um der KTM 790 ADVENTURE R die größte Bodenfreiheit und längsten Federwege in diesem Segment zu geben – beide Federelemente stellen hervorragend kontrollierbare 240 mm zur Verfügung. Mit der Renn-DNS von KTM im Blut ist die KTM 790 ADVENTURE R im Kern ein waschechtes Offroad-Motorrad. Es bietet Abenteurern, die nach einem Bike mit Renn-Kompetenzen suchen, um viele Arten schwierigen Terrains zu überwinden, alles, was sie brauchen, kann aber gleichzeitig mit einem Komfortniveau für lange Strecken und fortschrittlichster Elektronik punkten. Dieses Bike stellt die Verbindung zwischen den Enduros und der Street-Reihe von KTM her. Mit unerreichter Offroad-Reisetauglichkeit muss die Rallye nie zu Ende gehen