| Wir geben die reduzierte Steuer an Sie weiter | Portofreie Lieferung ab 50,- €, sonst nur 3,99 € |

Cairoli auch 2021 auf KTM unterwegs

Cairoli und Red Bull KTM jagen 2021 gemeinsam weitere Siege in der MXGP

Motocross 2020

Der neunfache FIM-Motocross-Weltmeister Tony Cairoli wird 2021 für seine achtzehnte Saison im Grand Prix und die zwölfte auf einer Werks-KTM SX-F einen weiteren Titel in den Farben von Red Bull KTM Factory Racing anstreben.

Der 34-jährige Sizilianer und seine Crew unter der Leitung von Claudio De Carli schlossen sich 2010 mit der KTM-Motorsportabteilung zusammen und lieferten mit der innovativen KTM 350 SX-F sofort den ersten Titel des Werks in der Königsklasse. Cairoli blieb bis 2014 ungeschlagen und sicherte sich 2017 mit der neuesten Generation des KTM 450 SX-F seine neunte Krone. Insgesamt hat das KTM / Cairoli-Paket dem Hersteller im letzten Jahrzehnt sechs Meisterschaften beschert.

In Bezug auf Erfolge, Popularität, Professionalität, Langlebigkeit und anhaltende Leidenschaft für Motocross ist Cairoli die Referenz in MXGP und in einer Zeit, in der die Kategorie über eine enorme Tiefe an Talent und Geschwindigkeit verfügt, immer noch hart umkämpft.

Cairoli wird neben Jorge Prado und Jeffrey Herlings erneut Teil des MXGP „Dream Team“ von Red Bull KTM Factory Racing auf KTM 450 SX-Fs sein. mit einer kombinierten Anzahl von fünfzehn Meisterschaften.

Tony Cairoli: „Ich bin sehr motiviert für eine weitere gute Saison im nächsten Jahr und daher sehr zufrieden mit der Verlängerung meines Reitvertrags.“ Wir werden sehen, was 2020 auf Lager hat, aber mein Ziel ist es, die Meisterschaft und erneut 2021 anzustreben. Ich bin sehr stolz darauf, so lange mit diesem Werksteam zusammen zu sein, und ich möchte noch einige Seiten in der Geschichte von KTM schreiben Moto-Cross.“

Pit Beirer, KTM Motorsports Director:

„Für Tony als Fahrer, Mensch und Sportler sagt es viel aus, dass er immer noch so wettbewerbsfähig ist, wenn MXGP auf höchstem Niveau ist. Er hätte in andere Teams gehen können, als klar war, dass er 2021 weitermachen wollte, aber es war wichtig für uns, seine Geschichte mit KTM zu erweitern, und das könnte uns nicht glücklicher machen. Wir haben keinen Zweifel daran, dass er den Wunsch hat, entweder in der Saison 2020 oder 2021 einen zehnten Titel zu holen. Es macht uns alle sehr stolz, ein Team mit dem Kaliber Tony, Jeffrey und Jorge zu haben. Ich glaube, wir können mit diesem starken Trio und in Kombination mit dem gesamten Team und der technischen Crew mit Claudio, Davide, Dirk und allen, die das Red Bull KTM Factory Racing Team zum Ticken bringen, in MXGP erneut schlagen. “

Claudio de Carli, Manager des Red Bull KTM Factory Racing Teams:

„Tony hat seine Bereitschaft zum Fahren für mindestens ein weiteres Jahr zum Ausdruck gebracht. Dies macht uns offensichtlich glücklich und bestätigt seinen wirklich einzigartigen Charakter und seine Haltung für den Sport. Seine endgültige Entscheidung, bei KTM zu bleiben, gibt uns große Befriedigung, da dies auch die gute Arbeit bestätigt, die wir geleistet haben, um auf seine technischen Anfragen zu reagieren, und die starke Bindung, die wir über viele Jahre aufgebaut haben. Nächste Saison wird Tony in seinem zwölften Jahr bei KTM und zum achtzehnten Mal bei meiner Crew sein. Ich denke das sagt alles! Wir sind sehr stolz auf ihn und möchten uns bei KTM für die Ermöglichung dieses nächsten Kapitels bedanken. “