ProdukteProdukte

Tipps & Tricks

Tipps und tricks rund um das KTM Motorrad

KTM stellt „Adaptive Cruise Control“ und „Blind Spot Detection“ Systeme für zukünftige Modelle vor

KTM hat sein Engagement für die Verbesserung der Sicherheit von Motorradfahrern und die Reduzierung von Unfällen als der erste Motorradhersteller unter Beweis gestellt, der die Systeme Adaptive Cruise Control und Blind Spot Detection vorstellt. Noch im Entwicklungsprozess verwenden beide Funktionen sensorbasierte Technologie, um eine Kollision von vorne oder hinten zu erkennen und zu verhindern. Die Prototypsysteme wurden auf einer modifizierten KTM 1290 SUPER ADVENTURE S, einer ausgewählten Mediengruppe vorgestellt und am 2. Mai im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum in Marchtrenk, Österreich, live vorgeführt. Die adaptive Geschwindigkeitsregelung (Adaptive Cruise Control, ACC) ist nicht als Notbremssystem ausgelegt, sondern funktioniert, wenn sich die Maschine im…

KTM My Ride

KTM my ride Die Funktionalität der KTM MY RIDE, die für eine Vielzahl von Street-Modellen verfügbar ist, wurde für das Jahr 2018 weiter verbessert und bietet nun zusätzlich zu Musik- und Telefonfunktionen auch eine spezielle App. Turn-by-Turn-Navigation und Route Planung. Verbundene Welt Ab 2017 bietet KTM den Nutzern die Möglichkeit, ihr Smartphone mit dem Motorrad zu verbinden. Diese Features sind darauf ausgelegt, intuitiv zu sein und zum Fahrerlebnis beizutragen, statt vom Straßenverkehr abzulenken. KTM my ride Music Kombiniert mit einem Helm-Bluetooth-Headset ermöglicht diese Funktion dem Fahrer eines mit KTM MY RIDE ausgestatteten Motorrads, den Musik-Player seines Motorrads während der Fahrt…

Semiaktives Fahrwerk

Sensoren und Dämpfungssteuergeräte Das semiaktive Fahrwerk von WP reguliert unter Einbeziehung verschiedener Sensordaten laufend das Federverhalten. Das System wird vom Dämpfungssteuergerät (Suspension-Control-Unit, SCU) dirigiert, welches die Federraten auf Basisvon Informationen, die am Bike angebrachte Hubsensoren und Beschleunigungsmesser liefern, in Echtzeit anpasst. Der Fahrer kann verschiedene Modi einstellen: Sport – Straffe Federung und sehr direktes Fahrwerkfeedback Street – normale Federrate mit direktem Feedback Comfort – weiche Federung mit gutem Feedback Offroad – Federung auf leichtes Gelände eingestellt   Voreinstellungen der Federvorspannung zusätzlich dazu gibt es vier Voreinstellungen für die Federvorspannung hinten Solo, Solo mit Gepäck Mit Sozius Mit Sozius und Gepäck…

Traktionskontrolle TC, MTC, MSR

TC, MTC & MSR (Motorschleppmoment-Regelung) Ein besonderer reiz des Motorradfahrens besteht darin, seine Gangart, Geschwindigkeit und sein Rhythmus aufrechtzuerhalten sowie die Performance des Motors voll auszunutzen. die Tranktionskontrolle bedient sich hochmoderner Sensoren und Software, um die Rea ktion des Bikes zu beeinflussen. Sie hilft sowohl Anfängern als auch Profis dabei, das volle Potential ihrer KTM auszuschöpfen. So werden deine Ausflüge nicht nur harmonisch und gleichzeitig spannend, du kannst dich auch immer drauf verlassen, dass Du dein Motorrad dank dem Technikpaket immer sicher im Griff hast. Traktionskontrolle (TC) Traktionskontrolle ist heute ein weit verbreitetes Feature bei vielen Fahrzeugen am Markt. Sie…

Anti-Blockier-Systeme

ABS Effiziente Geschwindigkeitsverringerung stellt Motorräder vor viele Herausforderungen. Der beste Bremseffekt wird erzielt, wenn das Rad satt am Straßenbelag aufliegt und das ABS die Drehgeschwindigkeit des Rads misst sowie den Bremsdruck dosiert. So wird sichergestellt, dass der Fahrer die volle Kontrolle behält, bis das Bike zum Stillstand gekommen ist. Die Vorteile des ABS liegen auf der Hand. Diese Technologie repräsentiert einen der wohl größten Durchbrüche in puncto Motorradsicherheit der letzten dreißig Jahre. Mit einem ABS kann der Fahrer den Bremsprozess vollständig kontrollieren und die Fahrtrichtung beibehalten. Kurven- & C(ombined)-ABS Das für Kurvenfahrten weiterentwickelte ABS bedient sich eines speziellen Schräglagensensor. Mit…

Fahrwerk Basics 3 – Fahrwerkeinstellung Offroad

Erfahrungswerte der Fahrwerkseinstellungen Offroad Es gibt Standardwerte wie man sein Fahrwerk abstimmen kann ohne viel zu testen. Natürlich soll dies nur einen Anhaltspunkt geben um ein gewisses Grundsetup zu ermöglichen. Je nach Strecke können natürlich auch mehrere der Bedienungen gegeben sein. Die folgende Tabelle soll helfen das Grundsetup einzustellen. Feinabstimmung von Gabel und Federbein   Gabel Federbein Bodenverhältnisse Zugstufe Druckstufe Zugstufe Druckstufe Weich & Wellig ♦ + ++ + Weich & eben + ++ + + Hart & wellig ♦ – – ♦ Hart & eben – ♦ – + Straße + ++ + ♦ ♦ Standardeinstellung + Grundwert erhöht…

Fahrwerk Basics 2 – Grundbegriffe 2

Fahrwerk Ein gut funktionierendes Fahrwerk ist Voraussetzung für größtmöglichen Fahrspaß und maximale Sicherheit. Bereits  serienmäßig bieten die Federungskomponenten der KTM-Motorräder ein breites Band an Einstellmöglichkeiten. So kann jedes Fahrwerk individuell auf Fahrstil, Gewicht und Untergrund abgestimmt werden. Grundvorraussetzung dafür ist die einwandfreie Funktion der Federungskomponenten. Das heißt: Die Gabel ist entlüftet (wird mit den kleinen Schrauben der Verschlusskappe gemacht), die Klemmung durch die Gabelbrückenschrauben sind ordnungsgemäß angezogen (entsprechend der Angaben im Handbuch), es gibt keine Verspannungen durch die Achse oder verdrehte Gabelbrücken und eventueller Schmutz unter den Abstreifringen ist entfernt. Zudem müssen sämtliche Lager im Gabel und Schwingenbereich fehlerfrei arbeiten.…

Fahrwerk Basics 1 – Grundbegriffe

Fahrwerk Ein gut funktionierendes Fahrwerk ist Voraussetzung für größtmöglichen Fahrspaß und maximale Sicherheit. Bereits  serienmäßig bieten die Federungskomponenten der KTM-Motorräder ein breites Band an Einstellmöglichkeiten. So kann jedes Fahrwerk individuell auf Fahrstil, Gewicht und Untergrund abgestimmt werden. Grundvorraussetzung dafür ist die einwandfreie Funktion der Federungskomponenten. Das heißt: Die Gabel ist entlüftet (wird mit den kleinen Schrauben der Verschlusskappe gemacht), die Klemmung durch die Gabelbrückenschrauben sind ordnungsgemäß angezogen (entsprechend der Angaben im Handbuch), es gibt keine Verspannungen durch die Achse oder verdrehte Gabelbrücken und eventueller Schmutz unter den Abstreifringen ist entfernt. Zudem müssen sämtliche Lager im Gabel und Schwingenbereich fehlerfrei arbeiten.…